Alles, was Sie über Handtücher und Badehandtücher wissen müssen

Träumen Sie von einem kompletten Satz passender Handtücher in den richtigen Größen für unterschiedliche Bedürfnisse? Möchten Sie das luxuriöse Gefühl eines Hotelhandtuchs zu Hause haben? Haben Sie genug von Handtüchern, die schlecht riechen und sich nicht frisch anfühlen? Dann sollten Sie weiter lesen, denn hier ist der ultimative Ratgeber, wie Sie die richtigen Handtücher auswählen – und wie Sie sie pflegen, damit sie die hohe Qualität und das frische Gefühl so lange wie möglich behalten!

Handtücher können sowohl eine Ursache für Frustration als auch für Freude sein: So schön es ist, sich nach dem Duschen in ein sauberes und frisches Handtuch zu wickeln, so unangenehm ist es, nasse Handtücher in einem Haufen auf dem Badezimmerboden zu finden.

In diesem Ratgeber haben wir die besten Ratschläge für die Auswahl der richtigen Handtücher und für die optimale Pflege zusammengestellt:

Größe und Verwendung

Handtücher gibt es in einer Vielzahl von Größen für unterschiedliche Bedürfnisse. Die kleineren Größen werden meist zum Abtrocknen von Händen und Gesicht verwendet, während die größeren zum Abtrocknen des Körpers nach dem Baden oder Duschen benutzt werden. Sehr große Handtücher sind Strandhandtücher, die oft am Pool oder am Strand verwendet werden. Größe und Material haben Einfluss darauf, wie schnell das Handtuch trocknet und wie weich es sich anfühlt. Deshalb ist es wichtig, die richtige Art und Größe für Ihre Zwecke zu wählen.

Größenratgeber für Handtücher

Handtuch Handtuchgröße, cm Verwendung
Waschlappen 16×22, 30×30 Gesicht & kleine Kinder
Gästehandtuch 30×50 Hände & Gesicht
Handtuch 50×70, (30×50) Hände & Gesicht

Duschhandtuch, Badehandtuch,

Saunahandtuch

70×140 Körper: Dusche, Sauna, Bad
Strandhandtuch 100×150, 100×200 Körper: Dusche, Sauna, Bad

Handtücher für Hände und Gesicht

Ein kleines Handtuch, das normalerweise an einem Haken neben dem Waschbecken hängt, ein klassisches Handtuch zum Abtrocknen von Händen und Gesicht. Diese Handtücher werden stark beansprucht und mehrmals am Tag benutzt. Die Größe von Hand- und Gesichtshandtüchern liegt normalerweise zwischen 30×50 cm und 50×70 cm. Dies sind praktische Größen, da die Handtücher am Waschbecken aufgehängt werden können und schnell trocknen. Es ist ratsam, Hand- und Gesichtshandtücher mehrmals pro Woche zu wechseln und zu waschen, da sie häufig benutzt werden.

Gästehandtücher

Ein Gästehandtuch ist ein Handtuch, mit dem sich die Gäste die Hände abtrocknen können. Sie sind oft kleiner, in der Regel 30×50 cm groß. Es ist schön und hygienisch, in jedem Badezimmer separate Gästehandtücher zu haben. Wenn Sie Übernachtungsgäste haben, ist es üblich, ihnen auch ein kleineres Handtuch für Gesicht und Hände sowie ein größeres Handtuch für die Verwendung nach dem Duschen oder Baden anzubieten.

Badehandtuch und Duschhandtuch

Es ist praktisch, nach dem Duschen und Baden ein größeres Handtuch zu benutzen. Badehandtücher sind in der Regel etwa 70×140 cm groß, aber manche ziehen es vor, sich in größere Strandhandtücher zu wickeln.

Strandhandtücher

Die größten Handtücher werden häufig nach dem Baden verwendet und daher als Strandhandtücher oder Badehandtücher bezeichnet. Sie sind in der Regel etwa 100×150 cm oder größer. Sie können zu Hause nach dem Duschen oder Baden verwendet werden – und man kann sie auch mit an den Strand nehmen und als luxuriöse Strandhandtücher verwenden. Darüber hinaus sind Badehandtücher praktisch für Badehäuser, Saunen und andere Gemeinschaftsbereiche, in denen man seinen Körper etwas mehr bedecken möchte.

Leitfaden für das Material von Handtüchern

Handtücher werden häufig aus Baumwolle hergestellt, aber es gibt auch Handtücher aus anderen natürlichen Materialien wie Leinen und Bambus. Baumwolle ist sowohl strapazierfähig als auch weich, und je nachdem, wie der Baumwollstoff gewebt ist, hat er eine andere Struktur und fühlt sich auf der Haut anders an.

 Material Beschreibung Absorption Trocknungsdauer
Baumwolle, Baumwollfrottee

Das am häufigsten verwendete Material für Handtücher. Weiches, haltbares und natürliches Material.

Hoch Mittel
Velours (Frottee) Weiche und samtige Oberfläche, oft kombiniert mit Frottee auf einer Seite. Mittel Mittel
Mikrofaser Synthetisches Material, sehr leicht und schnell trocknend. Mittel Kurz
Leinen Natürliches Material, rau, wird aber mit der Zeit weicher und saugfähiger. Mittel Mittel
Bambus Weiches, organisches und schnell wachsendes Material. Hoch Kurz

Handtücher aus Frottee

Frotteehandtücher werden aus einem gewebten Baumwollstoff hergestellt, der aus Schlingen besteht. Die Schlingen verleihen dem Gewebe eine gute Saugfähigkeit – je dichter die Schlingen angeordnet sind, desto besser ist die Saugfähigkeit. Festere und schwerere Handtücher haben daher eine bessere Absorptionskapazität als leichte Handtücher. Frotteehandtücher sind mit g/m2 gekennzeichnet, was angibt, wie viel Gramm Baumwolle jeder Quadratmeter Handtuch enthält. Hochwertige Handtücher, wie die von Pelle Vävare, enthalten 550 g/m2 oder mehr.

Grammatur von Handtücher:

  • Barrel: 250-350 g / m2
  • Mittel: 350-450 g / m2
  • Hohe Dichte: 450-600 g / m2
  • Sehr hohe Dichte: mehr als 600 g / m2

Handtücher aus Velours (Frottee)

Wie wir bereits erwähnt haben, ist Frottee in Schlingenform das am häufigsten verwendete Material für Handtücher. Dabei wird der Frottee in Schlingen geschnitten, um dem Stoff ein besonders weiches und luxuriöses Gefühl zu verleihen. Das Frottee fühlt sich weicher an, nimmt aber Wasser nicht so gut auf wie Schlingenfrottee.

Handtücher aus Bio-Baumwolle

Konventionell angebaute Baumwolle erfordert große Mengen an Düngemitteln und Pestiziden, die sowohl die Natur als auch die Menschen in der Umgebung beeinträchtigen. Bio-Baumwolle wird ohne Pestizide und Düngemittel angebaut und ist eine bessere Alternative sowohl für die Natur als auch für die Menschen, die in der Nähe der Baumwolle leben oder mit ihr arbeiten. Ein Handtuch aus Bio-Baumwolle ist daher umweltfreundlicher als ein Handtuch aus konventionell angebauter Baumwolle. Heute ist etwa 1 % der weltweiten Baumwollproduktion biologisch.

Baumwolle aus verschiedenen Ländern

Es gibt verschiedene Sorten von Baumwolle, die oft nach ihrem Herkunftsort benannt sind. Die fünf größten baumwollproduzierenden Länder sind Indien, China, die Vereinigten Staaten, Brasilien und Pakistan. Trotzdem sind viele Menschen eher mit ägyptischer Baumwolle vertraut, die dafür bekannt ist, besonders lange Fasern zu haben, oder mit türkischer Baumwolle, die an der Ägäis angebaut wird und eine etwas stärkere Qualität aufweist.

Bei Pelle Vävare verwenden wir hochwertige Baumwolle aus Indien, Pakistan und Ägypten. Die Handtücher selbst werden in Portugal hergestellt, einer der größten Textilländer Europas, mit langjähriger Erfahrung und angemessenen Arbeitsbedingungen für seine Mitarbeiter. Darüber hinaus sind alle unsere Handtücher nach dem OEKO-TEX-Standard 100 zertifiziert, der garantiert, dass das Produkt frei von Schadstoffen und chemischen Rückständen ist, die allergische Reaktionen hervorrufen können.

Hotelhandtücher

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal in einem Hotel übernachtet und kreideweiße, flauschige Handtücher genossen, die sich luxuriös weich anfühlen. Was genau ist das Geheimnis von Hoteltüchern?

Zunächst einmal haben Hotelhandtücher eine sehr hohe Qualität, sie müssen Tag für Tag gewaschen und benutzt werden können, ohne ihre Form zu verlieren. Hotelhandtücher bestehen oft aus 100 % Baumwollfrottee mit einer hohen Dichte, die eine gute Saugfähigkeit und ein schweres, luxuriöses Gefühl vermittelt. Entgegen der landläufigen Meinung sind Hotelhandtücher in der Regel aus ziemlich hartem Frottee ohne lose Fasern und Weichmacher hergestellt, was bedeutet, dass sie über einen langen Zeitraum ihre Form behalten.

Viele Menschen, die zu Hause das Gefühl eines Hotels haben wollen, kaufen die falsche Art von Handtüchern: Handtücher, die in den großen Handelsketten verkauft werden, haben eine geringere Dichte und eine schlechtere Qualität und sind so behandelt, dass sie sich weich und flauschig anfühlen, was aber schon nach kurzer Zeit des Gebrauchs verschwindet. Wenn Sie lange Freude an Ihren Handtüchern haben wollen, sollten Sie stattdessen in Handtücher mit höherer Dichte und besserer Qualität investieren und sie nach dem Waschen im Wäschetrockner trocknen, um das weiche und flauschige Gefühl zu erhalten. Die Handtücher von Pelle Vävare haben einen sehr dicken und weichen Frottee, der Ihnen zu Hause ein luxuriöses Hotelerlebnis bietet.

Tipps für die Auswahl der richtigen Handtücher

Hier sind sechs Tipps, die Sie beim Kauf neuer Handtücher und Badehandtücher für Ihr Zuhause beachten sollten:

  • Material: Wählen Sie ein Material, das Ihren Bedürfnissen und Vorlieben entspricht. Baumwolle und Baumwollfrottee sind aufgrund ihrer Weichheit und Saugfähigkeit die klassische Wahl. Für ein noch luxuriöseres Gefühl können Sie ägyptische oder türkische Baumwolle wählen. Bambus und Leinen sind gute, umweltfreundliche Optionen, während Mikrofaser schnell trocknend und leicht ist.
  • Saugfähigkeit: Wenn Sie Wert auf eine hohe Saugfähigkeit legen, wählen Sie Materialien wie ägyptische Baumwolle, türkische Baumwolle, Baumwollfrottee oder Bambus.
  • Trocknungsdauer: Wenn Sie Handtücher bevorzugen, die schnell trocknen, sollten Sie Mikrofaser, Bambus oder Leinen wählen.
  • Größe: Achten Sie beim Kauf von Handtüchern und Badehandtüchern auf die richtige Größe für Ihren Bedarf. Kleinere Handtücher werden meist zum Abtrocknen von Händen und Gesicht verwendet, während Badehandtücher größer sind und nach dem Baden oder Duschen verwendet werden. Es gibt auch Strandhandtücher, die noch größer sind und sich für den Gebrauch im Freien eignen.
  • Farbe und Design: Wählen Sie Farben und Muster, die Ihrem persönlichen Geschmack entsprechen und zu Ihrem Badezimmer passen. Handtücher können ein schönes Detail im Interieur sein und zu einer harmonischen Atmosphäre beitragen.
  • Qualität und Preis: Berücksichtigen Sie die Qualität der Handtücher und den Preis, den Sie zu zahlen bereit sind. Teurere Handtücher sind in der Regel von höherer Qualität und halten länger. Lesen Sie unbedingt Bewertungen und vergleichen Sie die Preise, bevor Sie kaufen.

Pflegehinweise für Handtücher

Der Kauf von qualitativ hochwertigen Handtüchern ist ein guter erster Schritt für Sie, wenn Sie sich ein nachhaltiges Handtuch-Set wünschen. Genauso wichtig ist es aber, die Handtücher richtig zu pflegen, damit sie frisch bleiben und ihre hohe Qualität behalten.

Handtücher waschen

Wie oft sollten Handtücher gewaschen werden?

Das hängt davon ab, wie oft sie benutzt werden: Handtücher, die mehrmals am Tag benutzt werden, müssen häufiger gewaschen werden als Handtücher, die weniger oft benutzt werden. Wenn das Handtuch anfängt, sich nicht mehr frisch anzufühlen oder schlecht zu riechen, ist es natürlich an der Zeit, es in den Wäschekorb zu werfen, egal wie kurz oder lang es benutzt worden ist!

  • Kleinere Handtücher für Hände und Gesicht, die häufig benutzt werden, müssen möglicherweise ein paar Mal pro Woche gewechselt werden
  • Badehandtücher und Duschhandtücher, die seltener benutzt werden, können über einen längeren Zeitraum, etwa ein bis zwei Wochen, verwendet werden, bevor sie gewaschen werden.

Bei welcher Temperatur sollten Handtücher gewaschen werden?
Befolgen Sie stets die Empfehlungen des Herstellers für die Waschtemperatur. Die Handtücher von Pelle Vävare können bei bis zu 60 Grad gewaschen werden, aber wir empfehlen, sie bei 40 Grad zu waschen. Die Handtücher sind bei 40 Grad genauso sauber wie bei 60 Grad, und eine niedrigere Waschtemperatur ist besser für die Umwelt.

Denken Sie daran, dass der Baumwollstoff selbst zwar höhere Temperaturen verträgt, viele Handtücher aber Details und Nähte haben, die nicht so hohen Temperaturen standhalten, was dazu führen kann, dass sie ihre Form verlieren.

Welches Waschmittel und wie viel Waschmittel sollte ich für Handtücher verwenden?

Halten Sie sich immer an die Dosierung auf der Verpackung des Waschmittels. Zu viel Waschmittel macht die Handtücher nicht sauberer. Stattdessen besteht die Gefahr, dass die Waschmaschine nicht das gesamte Waschmittel entfernt und dass Rückstände auf den Handtüchern zurückbleiben. Vermeiden Sie beim Waschen Ihrer Handtücher Weichspüler, Bleichmittel, Fleckenentferner oder Waschmittel, die Bleichmittel oder Weichspüler enthalten. Bei Flecken auf den Handtüchern, z. B. von Make-up, sollten Sie die Handtücher sofort in warmem Wasser einweichen, damit sich die Flecken nicht festsetzen, und das Handtuch dann so schnell wie möglich waschen.

Sollte ich Weichspüler verwenden?

Sie sollten beim Waschen von Handtüchern keinen Weichspüler verwenden. Weichmacher setzt sich wie ein Film auf der Baumwolle ab und beeinträchtigt die Saugfähigkeit des Handtuchs. Um ein weiches Gefühl auf dem Handtuch ohne Weichspüler zu erhalten, können Sie es nach dem Waschen bei niedriger Temperatur im Trockner trocknen.

Kann ich Handtücher zusammen mit anderen Stoffen oder Kleidungsstücken waschen?

Es ist ratsam, Handtücher die ersten Male separat zu waschen, damit sie nicht abfärben. Danach ist es in der Regel gut, Handtücher zusammen mit anderen Textilien zu waschen. Vermeiden Sie es jedoch, die Handtücher zusammen mit Kleidungsstücken zu waschen, die harte und scharfe Details aufweisen, wie Reißverschlüsse und eckige Knöpfe, die sich in den kleinen Schlaufen des Handtuchs verfangen und diese zerkratzen könnten.

Handtücher trocknen

In Damit Ihre Handtücher lange frisch bleiben, ist es wichtig, dass sie schnell trocknen, sowohl nach dem Gebrauch als auch nach dem Waschen. Auf nassen und feuchten Handtüchern gedeihen Bakterien und Mikroorganismen, die schlechte Gerüche verursachen. Wie Sie Ihre Handtücher am besten trocknen:

Trocknen im Wäschetrockner
Um ein wirklich weiches und flauschiges Handtuch zu erhalten, empfiehlt sich nach dem Waschen das Trocknen im Wäschetrockner. Trocknen Sie die Handtücher 15-20 Minuten lang bei niedriger Hitze, bis sie fast trocken sind. Dann zum Lufttrocknen aufhängen.

Handtücher im Trockenschrank trocknen
Es ist natürlich möglich, sowohl frisch gewaschene als auch gebrauchte Handtücher im Trockenschrank zu trocknen. Achten Sie jedoch darauf, dass der Trockenschrank nicht mit zu hoher Temperatur betrieben wird – beachten Sie die Pflegehinweise auf dem Handtuch.

Lufttrocknung im Freien und in Innenräumen

Handtücher, die an der Luft getrocknet werden, müssen luftig aufgehängt werden. Achten Sie darauf, dass sie frei und ohne Falten aufgehängt werden, damit sie richtig trocknen. Wenn Sie Handtücher drinnen an der Luft trocknen, sollten Sie dies im Badezimmer oder in der Waschküche tun, da diese Räume am besten belüftet sind und die Feuchtigkeit am besten aufnehmen können. Wenn Sie Handtücher im Freien trocknen, sollten Sie es vermeiden, sie in die direkte Sonne zu hängen, da dies das Baumwollfrottier ausbleichen kann.

Beheizte Handtuchhalter verwenden

Eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Handtücher nach dem Gebrauch schnell trocknen, ist ein beheizter Handtuchhalter zum Aufhängen. Es gibt sie in vielen verschiedenen Modellen und Ausführungen. Denken Sie daran, dass ein elektrischer Handtuchhalter, der ständig eingeschaltet ist, viel Strom verbraucht. Denken Sie also daran, ihn auszuschalten, wenn Ihre Handtücher trocken sind.

Vergleich der verschiedenen Trocknungsmethoden

  Vorteile Nachteile Beachten Sie
Wäschetrockner Schnell trocknende, weiche Handtücher Energieverbrauch, höherer Verschleiß und Abnutzung Einige Materialien können eingehen, Waschanleitung beachten
Lufttrocknung in Innenräumen Energiesparend, einfach und kostengünstig Langsameres Trocknen, weniger weich Gute Belüftung ist notwendig, um Feuchtigkeit und Schimmel zu vermeiden.
Lufttrocknung im Freien Frischer Duft, die UV-Strahlen der Sonne töten Bakterien Wetterabhängig, längere Zeit bei hoher Luftfeuchtigkeit Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht, um das Ausbleichen zu minimieren.
Trockenschrank Schnell trocknend, vor Staub geschützt Energieverbrauch, Platzbedarf Temperatur und Zeit für verschiedene Materialien prüfen
Beheizter Handtuchhalter Warmes und trockenes Handtuch, hygienisch Installation, Energiekosten Erfordert Anschluss an Strom oder Heizung, Trocknungskapazität

 

Handtücher aufbewahren

Dusch- und Badehandtücher sollten nach dem Gebrauch immer frei zum Trocknen aufgehängt werden. Sie können dann an einem Haken aufgehängt, für den nächsten Gebrauch gefaltet oder aufgerollt werden oder in den Wäschekorb gelegt werden. Legen Sie nasse Handtücher niemals direkt in den Wäschekorb – das ist ein perfekter Nährboden für Bakterienwachstum und schlechten Geruch!

Frisch gewaschene Handtücher können gefaltet oder gerollt in Schränke oder offene Regale gelegt werden. Denken Sie daran, dass hochwertige Handtücher ein schönes Ausstattungsdetail im Badezimmer sind, also legen Sie sie lieber vor sich hin, anstatt sie in Schränken zu verstecken. Falten oder rollen Sie Ihre Handtücher auf dieselbe Weise, um ein einheitliches und ordentliches Erscheinungsbild zu schaffen. Es ist gut, eine große ebene Fläche zum Falten oder Rollen von Handtüchern zu haben: Wenn Sie keine Bank im Bad oder in der Waschküche haben, können Sie Ihre Handtücher auf dem Bett falten.

Tipp! Falten Sie die Dusch- und Badehandtücher zunächst mit den langen Seiten zueinander, dann können Sie sie leicht aufrollen, oder falten Sie die kurzen Seiten in 2-4 Falten zueinander.

Tipps zur Wiederverwendung und zum Wegwerfen von Handtüchern

Wenn Sie qualitativ hochwertige Handtücher kaufen und sie gut pflegen – achten Sie darauf, dass sie nach dem Gebrauch immer schnell trocknen und waschen Sie sie regelmäßig – können sie viele Jahre lang halten.
Wenn die Handtücher so lange benutzt wurden, bis sie kaputt sind, schlecht riechen oder kein Wasser mehr aufnehmen, ist es an der Zeit, sie im Badezimmer zu ersetzen. Aber denken Sie daran, dass die alten Handtücher für andere Zwecke verwendet werden können, bevor sie weggeworfen oder recycelt werden. Hier sind fünf clevere Tipps, wie Sie alte Handtücher wiederverwenden können:

  • Verwendung am Strand und im Freien. Handtücher, die sich nicht 100 % frisch anfühlen, sind praktisch als Outdoor-Handtücher für den Strand oder andere rauere Outdoor-Aktivitäten, bei denen man nicht seine besten Handtücher tragen möchte.
  • Zu kleinen Waschlappen oder Lappen verarbeiten. Aus kaputten Handtüchern kann man ganz einfach kleinere Waschlappen machen, die man entweder als Tücher beim Windelwechseln oder als Putztücher beim Putzen verwenden kann. Einfach auf die gewünschte Größe zuschneiden und die Ränder säumen.
  • Schützen Sie die Kleidung bei schmutzigen Aktivitäten. Gebrauchte Handtücher eignen sich hervorragend als Schutz bei schmutzigen Aktivitäten, z. B. wenn die Kinder mit Wasserfarben malen oder mit Ton spielen sollen. Schneiden Sie ein Loch in das Handtuch und ziehen Sie es sich wie einen Poncho über den Kopf – fertig!
  • Reserve im Auto. Ein paar abgenutzte Handtücher sind eine gute Sache, die man im Auto haben sollte. Sie eignen sich perfekt, wenn jemand etwas im Auto verschüttet, wenn man schmutzige Kinder von der Vorschule oder vom Training abholt, oder als zusätzlicher Schutz auf dem Sitz bei schlechtem Wetter oder wenn man schmutzige Sachen transportiert.
  • Verwendung für Ihr Haustier. Sie können alte ganze Handtücher verwenden, um ein gemütliches Bett im Körbchen Ihres Haustieres zu machen, während zerrissene Handtücher zu einem Zug- oder Beißspielzeug zusammengebunden werden können, um damit zu spielen.

Handtücher wegwerfen und recyceln – so geht’s!

Wenn Sie Ihr Handtuch benutzt (und wiederverwendet) haben und es wegwerfen wollen, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Im Allgemeinen werden Textilien als brennbare Abfälle sortiert, und das Handtuch kann daher in den normalen Müllsack sortiert werden.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, ist es besser für die Umwelt, wenn das Handtuch recycelt wird, da abgenutzte Textilien als Füllmaterial, neue Materialien und mehr verwendet werden können. Bei einigen Recyclinghöfen kann man sowohl ganze als auch kaputte Kleidung und Textilien abgeben. Darüber hinaus nehmen einige Geschäfte auch Textilrecycling an. Erkundigen Sie sich, welche Möglichkeiten es in Ihrem Wohnort gibt.

Weitere nützliche Tipps zu Handtüchern und Strandhandtücher

  • Benutzen Sie in der Familie persönliche Handtücher, um Viren und Bakterien nicht untereinander zu verbreiten.
  • Wechseln und waschen Sie Hand- und Gesichtshandtücher mehrmals pro Woche.
  • Waschen Sie Ihre Duschhandtücher regelmäßig, alle ein bis zwei Wochen ist normalerweise ausreichend.
  • Durch Make-up und Schminke verschmutzte Handtücher sollten so schnell wie möglich in heißem Wasser gewaschen werden.
  • Wählen Sie die Größe, mit der Sie sich am wohlsten fühlen! Kleinere Duschhandtücher trocknen schneller, größere Handtücher werden als luxuriöser und bequemer empfunden.
  • Hängen Sie das Handtuch auf, damit es richtig trocknen kann. Wenn Sie das Handtuch an einem Haken aufhängen, kann es Falten werfen und die Feuchtigkeit bleibt lange dort.
  • Achten Sie darauf, dass Badehandtücher nach dem Gebrauch gut trocknen. Je größer das Handtuch ist, desto größer ist die Gefahr von Falten und feuchten Stellen, die zu einem Nährboden für Bakterien werden können.
  • Wenn Sie Ihr Strandhandtuch am Strand oder in der Öffentlichkeit benutzt haben, ist es ratsam, es anschließend zu waschen, um Schmutzflecken zu vermeiden.

Häufig gestellte Fragen zu Handtüchern

Wie viele Handtücher benötigen Sie?

Die geeignete Anzahl an Handtüchern kann je nach persönlichem Bedarf, Haushaltsgröße, Wäscheroutine und anderen Faktoren variieren. Hier ist jedoch eine allgemeine Empfehlung für den durchschnittlichen Erwachsenen:

Duschtücher: 2-3 pro Person. Dadurch kann eines verwendet werden, während die anderen gewaschen oder getrocknet werden. Wenn Sie häufig Sport treiben oder regelmäßig ins Schwimmbad gehen, benötigen Sie möglicherweise etwas mehr.

Gesichts- und Handtücher: 2-4 pro Person. Diese können zum Trocknen von Händen und Gesicht nach dem Waschen verwendet werden.

Gästehandtücher: 2-4, je nachdem, wie oft Sie Gäste haben. Es ist praktisch, ein paar zusätzliche Handtücher zur Hand zu haben, wenn Gäste zu Besuch kommen.

Strandtücher: 1-2 pro Person, wenn Sie häufig den Strand oder das Schwimmbad besuchen.

Für Familien mit Kleinkindern oder Babys können zusätzliche Handtücher notwendig sein, da diese oft schneller schmutzig werden. Ein paar zusätzliche Handtücher auf Lager zu haben, ist auch praktisch für den Fall, dass etwas Unerwartetes passiert, etwa eine verschüttete Flüssigkeit oder ein plötzlicher Besuch.

Gibt es spezielle Handtücher für die Haare?

Die meisten Menschen verwenden für die Haare die gleichen Handtücher wie für Gesicht und Körper. Es gibt aber auch spezielle Handtücher in Turbanform und Bambustücher, die manche für die Haare verwenden. Wählen Sie ein weiches Handtuch für das Haar und denken Sie daran, das Haar nicht zu sehr mit dem Handtuch zu reiben, da das Haar spröde ist, wenn es nass ist. Wenn Sie langes und dickes Haar haben, ist es ratsam, ein Handtuch mit einer höheren Schlingendichte zu wählen, das das Wasser besser aufnimmt und Ihr Haar schneller trocknet.

Wie vermeide ich Handtücher, die fusseln?

Investieren Sie in qualitativ hochwertige Handtücher, und Sie werden das Problem loswerden. In der Regel sind es Handtücher minderer Qualität, die fusseln. Bei Pelle Vävare gehen wir keine Kompromisse bei der Qualität ein, und mit uns vermeiden Sie, dass Handtücher fusseln.

Finden Sie das richtige Handtuch

Alle luxuriösen Handtücher, Badehandtücher und Setst
Badehandtücher und Duschhandtücher
Strandhandtücher
Handtücher
Gästehandtücher
Handtuch-Set

Ratgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche nach Produkten

x